Menü

Sie sind hier

Natürlich Ökostrom

Unsere Haushaltskunden versorgen wir mit 100% Ökostrom – und das nicht erst seit gestern. Bereits seit 2010 haben wir den Mix aus erneuerbaren Energien im Angebot. Und davon profitieren Sie und Soest. Denn gemeinsam sparen wir so mittlerweile pro Jahr mehr als 40.000 Tonnen CO2 ein.

 

Bundesdurchschnitt

Stadtwerke Soest

CO2-Emissionen 421 g/kWh 0 g/kWh
Radioaktiver Abfall 0,0003 g/kWh 0,0000 g/kWh
 
  • Klimaneutral
  • Regelmäßige Überprüfung
  • 100% erneuerbare Energien
  • Belegt durch Herkunftsnachweise
  • Invest-Garantie in neue Anlagen

Der Ökostrom der Stadtwerke Soest ist mit dem Qualitätslabel RenewablePLUS ausgezeichnet. Es wird jährlich von dem TÜV Rheinland auf die Einhaltung der Nachhaltigkeitskriterien geprüft und zertifiziert.

RenewablePLUS basiert auf sog. Herkunftsnachweisen, die international als Nachweise für eine Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien anerkannt werden. Es beinhaltet neben dem Nachweis über die Erzeugung zusätzlich auch die Garantie, dass in den Ausbau von Erneuerbaren Energien investiert wird.

 

Fragen und Antworten

100% Ökostrom ohne Aufpreis, wie geht das?

Wir haben eine große Menge Wasserkraftstrom 'RenewablePLUS' Zertifikate eingekauft. Die Lieferantenverträge laufen über zwei Jahre. Das hat erhebliche Preisvorteile bei der Beschaffung gebracht. Nur so ist es uns möglich, dass wir unseren Ökostrom ohne Aufpreis liefern können.

Und woher kommt der Strom?

Der Strom wird in norwegischen Wasserkraftwerken produziert.

Welchen Nutzen hat die Umwelt?

Wasserkraftwerke produzieren umweltfreundlichen Strom. Die Erzeugung erfolgt CO2-neutral. Es fallen auch keine radioaktiven Abfälle an. Für Soest werden so über 40.000 t CO2 im Jahr eingespart.
Das Produkt 'RenewablePLUS' verpflichtet die Anlagenbetreiber bzw. die Eigentümer zu Investitionen in neue regenerative Erzeugungskapazitäten. Die Umwelt hat durch den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien auch zukünftig einen Nutzen von diesem Produkt.

Transparenz und Zertifikate

Bei "Renewable+" werden RECS-Zertifikate / GoOs (Garantees of Origin) als Herkunftsnachweis für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien genutzt. Bei diesem Verfahren sind die Produktionsanlagen und deren Eigentümer eindeutig identifizierbar. Es ist sichergestellt, dass die Betreiber / Eigentümer der Anlagen im jeweiligen Lieferjahr in neue Anlagen und/oder in den Ausbau / die Erweiterung von bestehenden Anlagen und/oder in ökologische Maßnahmen im Rahmen von Erzeugungsanlagen von Strom aus erneuerbaren Energien investiert. 

Wer kontrolliert die Einhaltung der Verpflichtungen?

Die Abläufe sind absolut transparent gehalten. Die Bedingungen und die Mittelverwendung werden einer jährlichen Prüfung unterzogen. Die Zertifizierung erfolgt durch den TÜV Rheinland. Der TÜV bestätigt damit, dass die Soester zu 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien erhalten. Zusätzlich werden alle relevanten Ökostromdaten zentral in einer Datenbank erfasst und von unabhängigen Wirtschaftsprüfern kontrolliert.

Was geschieht mit dem bisherigen Ökostromprodukt „energreen“?

Wir werden „energreen“ als Aufpreismodell auch weiterhin anbieten. Es richtet sich bewusst an die Kunden, die noch mehr für den Klimaschutz tun wollen. „energreen“- Kunden investieren direkt in den Ausbau neuer regenerativer Anlagen vor Ort. Bisher wurden mit "energreen" folgende Photovoltaik-Anlagen gefördert: Aldegrever-Gymnasium, Archigymnasium, Bürgerzentrum, Conrad-von-Soest-Gymnasium, DJK Westfalia Soest, Kreiskirchenamt, Kindergarten "Am Teinenkamp", Soester Bahnhofsgebäude und Kindergarten "Im Tabrok".

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter im Kundenzentrum telefonisch unter 02921.392-150 oder per E-Mail unter info@stadtwerke-soest.de gern zur Verfügung.