Menü

Wallbox - bequem und günstig laden

Zuhause
laden.

Ob Garage, Carport oder Stellplatz – die normale Steckdose genügt da nicht. Eine private Ladestation vereinfacht das Laden ungemein: Sie bietet Sicherheit, Komfort und vor allem mehr Tempo. Die Wallbox lässt sich intuitiv bedienen und ist kompatibel mit allen Fahrzeugtypen. 

 

Extra günstiger Ladestrom.

Rechnet sich eine eigene Wallbox denn überhaupt? - Mit unserem extra günstigen Ladestrom schon. Und natürlich ist unser Ladestrom nicht nur günstig, sondern auch grün. Erst mit Ökostrom im Tank sind E-Autos tatsächlich emissionsfrei unterwegs und die Wallbox förderfähig. (>>mehr Info)

Ein Ladestrom-Tarif ist ein besonders günstiger Stromtarif zum Laden von E-Autos zu Hause. Das Zauberwort "steuerbare Verbrauchseinheit" macht’s möglich. Nach dem Energiewirtschaftsgesetz kann der Verteilnetzbetreiber die Stromversorgung der E-Ladestelle, ähnlich wie z.B. Wärmepumpen über einen separaten Zähler zeitweise an- und ausschalten, um eine Netzüberlastung zu verhindern. Das wird preislich belohnt. Sie sparen rund ein Fünftel, verglichen mit klassischem Haushaltsstrom.
 

Alles
aus einer
Hand.

Mit dem Stromat haben wir die passende Wallbox für Ihren Bedarf. Wir wissen, wie Sie die Förderung erhalten. Wir führen einen Anschluss-Check durch, kümmern uns um eine fachmännische Installation durch unsere regionalen Handwerks­partner. Wir liefern Ihnen den passenden Ladestrom - günstig und grün.

Darüber hinaus kümmern wir uns auch um alle Netzanträge, die Meldung beim Netzanbieter - Sie erhalten eine schlüsselfertige und betriebsfähige Installation. Wir kümmern uns.

 

Mein
Stromat
Cover.

 
 

Flexibles Laden bis 22kW bei jedem Wetter, abgestimmt auf Ihre Wünsche und Ihr Design.

Individualisierung

Wunsch-Cover mit eigenem Logo oder Namen möglich

Allwetterbetrieb

Bei jedem Wetter zu­­­­verlässig durch IP65-Spritzwasserschutz

Flexibel

Ein 5m-Lade­­­­kabel mit Aufrollung gehört zum Standard­­­­umfang

Wechsel + Drehstrom

Einfacher Anschluss an die Strom­­­­installation Ihres Hauses

Fehlerstromschutz

Integrierter DC-Wächter zur Erkennung von Fehler-Strömen

LED-Anzeige

Mit der Mehrfarb-LED-Anzeige den Ladestatus immer im Blick

Made in Germany

Qualitätsprodukt - edles und zugleich robustes Edelstahlgehäuse

Schnelle Ladezeiten

Flexible Ladeleistung von 3,7 kW
über 11 kW bis zu 22kW

Zubehör

Optional: Edelstahlstandfuß für eine freistehende Aufstellung

 

Wallbox in

3 Schritten.

  1. Entscheidung für eine Ladebox und Vor-Ort-Pre-Check.
  2. Beantragung der Förderung mit unserem Angebot.
  3. Mit der Förderzusage geht's los.
 

Preisbeispiel

Stromat 11 kW ohne Förderung €   1.927,15  
abzügl. Förderung € - 900,00  KfW 440
Stromat 11 kW mit Förderung €  1.027,15 >> Muster-Angebot
 

Wissenswertes & Entscheidungshilfen

Empfohlene Ladeleistungen

Ladeleistungen bis 11 bzw. bis 22 kW

Für die Ladung zu Hause oder am Arbeitsplatz reicht i.d.R. eine Wallbox mit einer Kapazität von bis zu 11 kW aus, da der Wagen meist mehrere Stunden an der Ladestation stehen kann. Die benötigte Ladeleistung hängt darüber hinaus natürlich auch vom Auto ab. Ein Hybrid kann oftmals nur mit einer Ladeleistung von max. 4,6 kW geladen werden, wohingegen ein Renault ZOE mit einer Leistung von 22 kW geladen werden kann. 

Ladeleistungen größer 22 kW (DC Gleichstrom)

DC Stationen machen da Sinn, wo man nur einen kurzen Stopp macht um weiter zu kommen, wie an Autobahnen oder Autohöfen. Für das Laden zu Hause wenig sinnvoll, da teuer in der Anschaffung, im Betrieb, netzbelastend und i.d.R. nicht notwendig, da genügend Zeit ist, das Auto aufzuladen.

 

Förderung Ladestationen

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Errichtung von stationärer Normalladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit bis zu 60% der Ausgaben bzw. maximal 2.000 € je Ladepunkt. Unser Angebot zur Wallbox, Installation und Ladestrom muss vor Beauftragung bei der Bezirksregierung in Arnsberg eingereicht werden.

Mehr Informationen zum Themenkomplex Elektromobilität bietet das Onlineportal ElektroMobilität NRW. Unter diesem Dach werden sämtliche Elektromobilitäts-Aktivitäten des Landes NRW gebündelt. Hier geht es direkt zur Förderung privater Ladepunkte

Ladestrom & Förderung

Die Anschaffung einer Wallbox und deren Installation wird mit bis zu 2.000 Euro vom Land NRW gefördert. Zudem ist Ladestrom deutlich preiswerter als normaler Haushaltsstrom. Das macht den Kauf und die Installation sehr attraktiv.

Um die Förderung zu erhalten, müssen nur ein paar Punkte beachtet werden:

1. Der verwendete Ladestrom muss die vom Land NRW geforderten Voraussetzungen erfüllen. Unser Tarif Ladestrom erfüllt die Förderanforderungen zu 100% aus erneuerbaren Energien.

2. Unser Angebot zur Wallbox und Installation und das Angebot zur Belieferung mit Ladestrom muss vor Beauftragung bei der Bezirksregierung in Arnsberg eingereicht werden.

Vor-Ort-Pre-Check für die Installation

Um eine fachgerechte Montage Ihrer Wallbox zu gewährleisten, beauftragen Sie uns bitte mit dem sog. Pre-Check. Ein von uns beauftragter Installateur wird mit Ihnen einen Termin abstimmen und ihre Vor-Ort-Situation genau prüfen. 

Sie erhalten im Anschluss an den Pre-Check ein Installationsangebot von uns. In der Regel umfasst eine Wallbox-Installation folgende Leistungen:

  • Es müssen maximal 15 Meter Kabel - Aufputz, direkter Weg zur Wallbox - verlegt und
  • maximal zwei Mauerdurchbrüche hergestellt werden.
  • Verwendung FI-Schalter Typ A
  • Leistungsschutzschalter
  • Arbeitsaufwand von bis zu 4 Stunden

Generelle Erläuterungen

Privater Bereich

Ladepunkte werden ausschließlich von einem festen Nutzerkreis benutzt, z.B. Garage, Carport.

Halböffentlich

Gemeint ist, das sich Ladepunkte auf einem privaten Grundstück befinden, der Parkplatz aber z.B. für Besucher zugänglich ist. Die Ladepunkte stehen nur während der Geschäftszeiten zur Verfügung.

Öffentlich

Der Zugang zu öffentlichen Ladepunkten sollte 24 Stunden pro Tag an sieben Tagen pro Woche ermöglicht werden. Öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur muss darüber hinaus über einen aktuellen offenen Standard an ein IT-Backend angebunden und remotefähig sein. Die Ladestandorte sind mit einer Kennzeichnung zu versehen.

Für das Förderprogramm „öffentliche zugänglich Ladestation“ muss mindestens die Zugänglichkeit an fünf Tagen pro Woche für zwölf Stunden gewährleistet sein.

 

Ihr Ansprechpartner: Max Griebenow
02921.392-152 | m.griebenow@stadtwerke-soest.de